FSG mit einem Sieg und einer Niederlage gegen zwei Hessenligisten

Die FSG Ebsdorfergrund trat in diesem Winter bereits bei zwei Hallenturnieren an. Während es beim Neujahrsturnier des TSV Lang-Göns lediglich zu einer Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme reichte, lieferte das von Marcel Zimmer trainierte Team am vergangenen Wochenende in Lollar eine ansprechende Vorstellung ab. In der Vorrunde bekamen es die Fußballerinnen aus dem Grund gleich mit zwei Hessenligamannschaften zu tun. Während man im ersten Spiel gegen Eintracht Lollar I nach dem Treffer von Elisa Schubert zum 1:0 lange in Führung lag und sich letztlich dann doch mit 1:3 geschlagen geben mußte, wurde der FSV Hessen Wetzlar II mit Toren von Elisa Schubert und Tessa Eisenberg mit 2:1 besiegt. Nach der unglücklichen 0:1-Niederlage gegen Lollar III brachte der 1:0-Sieg über den B-Ligisten FC Gambach durch das Tor von Elisa Schubert die Grundelf noch auf den 6. Turnierplatz.

 

FSG-Torfrau Sina Kageler beglückwünscht Torschützin Elisa Schubert zum Führungstreffer gegen Eintracht Lollar I
FSG-Torfrau Sina Kageler beglückwünscht Torschützin Elisa Schubert zum Führungstreffer gegen Eintracht Lollar I

FSG Ebsdorfergrund holt Punkt in Frohnhausen

Zweimal (24. und 48. Minute) legten die Oranierinnen auf heimischen Platz vor, zweimal glichen die Fußballerinnen aus dem Ebsdorfergrund aus, zuerst in der 38. Minute durch Lisa Debelius, dann in der 53. Minute durch Nina Schuback. Der Siegtreffer gegen den SSV Frohnhausen gelang der FSG nicht mehr, sodass das Grundteam mit 22 Punkten aus 13 Spielen und einer positiven Tordifferenz von 20 aufeinem guten 5. Tabellenplatz der Regionsoberliga Gießen/Marburg überwintern kann.
Maya Kaczmarek (links, Archivfoto) schloß mit dem Team der FSG Ebsdorfergrund dieFeldrunde 2019 mit einem 2:2 beim SSV Oranien Frohnhausen ab
Maya Kaczmarek (links, Archivfoto) schloß mit dem Team der FSG Ebsdorfergrund dieFeldrunde 2019 mit einem 2:2 beim SSV Oranien Frohnhausen ab