Verdienter Sieg über SG Angelburg II

In der 1.Halbzeit tat sich die FSG Ebsdorfergrund gegen die Gäste aus Angelburg noch schwer und so ging es torlos in die Pause. Das 1:0 erzielte Katica Choukeir nach hereingegebener Ecke von Nina Schuback in der 60. Minute. In der 64. Minute erhöhte Lisa Debelius auf 2:0. Kurz darauf machte Nina Schuback mit ihrem sechsten Treffer in dieser Saison den Sieg fest (70. Minute).    

 

Das geplante Auswärtsspiel gegen den TSV 1900 Fleisbach wurde abgesagt.

 

Die Torschützinnen Katica Choukeir (re.) und Nina Schuback (li.) freuen sich über den verdienten Sieg über die SG Angelburg II (Archivbild)
Die Torschützinnen Katica Choukeir (re.) und Nina Schuback (li.) freuen sich über den verdienten Sieg über die SG Angelburg II (Archivbild)

FSG und SV Langenstein trennen sich torlos

Im Duell der beiden zweit und drittplatzierten Teams konnte sich keines drei Punkte sichern. Mit nun sieben Punkten aus vier Spielen bleibt die FSG jedoch weiterhin im Verfolgerfeld des SV Langenstein (10 Punkte aus vier Spielen) und der SG Eschenburg (15 Punkte aus fünf Spielen).

 

Die Abwehrspielerinnen des SV Langenstein klären vor Ebsdorfergrunds Stürmerin Katica Choukeir (Nr. 8)
Die Abwehrspielerinnen des SV Langenstein klären vor Ebsdorfergrunds Stürmerin Katica Choukeir (Nr. 8)

Geschwächte FSG verliert gegen SSV Sechshelden

Vier gelbe und eine gelbrote Karte waren die bedauerliche Bilanz eines Kreisoberligaspiels, in dem beide Mannschaften spielerische Möglichkeiten vermissen ließen. Auf den Führungstreffer des SSV Sechshelden in der 13. Minute folgte unmittelbar vor dem Pausenpfiff das wichtige 1:1 durch Ebsdorfergrunds Nina Schuback. Nach dem erneuten Gästetor in der 63. Minute gelang Katica Choukeir 6 Minuten später mit dem Kopf der Ausgleich. In der 72. Minute kassierte die Grundelf, die in Rauischholzhausen ihre Stammtorfrau Sina Kageler nicht einsetzen konnte, den nächsten Treffer und schwächte sich dann auch noch durch den Platzverweis für Lisa Debelius. Als die so in Unterzahl agierenden Gastgeberinnen in der Schlussphase "aufmachen" mussten und voll auf Offensive setzten, beendeten die Fussballerinnen aus dem Lahn-Dill-Kreis mit dem Treffer zum 2:4 vorerst die Hoffnungen der FSG, den Tabellenplatz 2 halten zu können.

 

Das Team der FSG Ebsdorfergrund mit Kyra Struttmann (Nr. 9, links) und Nina Schuback (mitte) musste sich dem SSV Sechshelden geschlagen geben
Das Team der FSG Ebsdorfergrund mit Kyra Struttmann (Nr. 9, links) und Nina Schuback (mitte) musste sich dem SSV Sechshelden geschlagen geben